Kapp-und-gehrungssaegen.com verwendet Cookies um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mehr Info
Geld im Kästchen

Wie viel kann eine Kapp- und Gehrungssäge kosten

Wenn Sie sich mit dem Thema der Nutzung von präzisen Kapp- und Gehrungssägen beschäftigen, dann stellt sich auch immer die Frage nach dem Preis. Was kann eine gute Kapp- und Gehrungssäge wirklich kosten und welches Modell sollten Sie sich aussuchen? Bei jedem Produkt und auch bei Werkzeug-Geräten, wie einer Kapp- und Gehrungssäge ist aber die Betrachtung des Preises nicht alles.

Wer sich nur nach den billigsten Artikeln einer Kapp- und Gehrungssäge umschaut, der wird am Ende überrascht sein, was ihm an Komfort und Leistung entgeht. Dies bedeutet aber nicht, dass es zu vernünftigen und gemäßigten Preisen keine gute Kapp- und Gehrungssäge zu kaufen gibt. Die folgenden Erläuterungen zeigen genau, wie Sie sich am Preis einer guten Kapp- und Gehrungssäge orientieren können.

Was kostet eine gute Kapp- und Gehrungssäge wirklich?

Die Frage des Kapp- und Gehrungssäge kaufen und wie viel sollten Sie ausgeben, bezieht sich immer auf den Zweck des Einsatzes. Sind Sie Viel-Nutzer und Profi, oder nutzen Sie diese Säge nur gelegentlich als ambitionierter Heimwerker? Hier beginnt die Betrachtung und hier sollten Sie als Interessent ansetzen, wenn Sie sich nach dem Preis orientieren möchten.

Die Unterscheidung beim Einsatz entscheidet über die Ausstattung Ihrer Kapp- und Gehrungssäge. Sie müssen sich nur richtig eingruppieren und schon finden Sie genau Ihre Säge dieser Art.

1. Sind Sie nur gelegentlicher Nutzer

Sind Sie ein versierter Heimwerker, der nur gelegentlich diese Art von Säge nutzt? Sie möchten vielleicht in Ihren Wohnräumen Dielen oder Laminat verlegen und dazu reicht Ihnen ein Modell, dass etwa um die 100 Euro kostet. Sockelleisten, Laminat mit Schattenfuge oder Gehrungen, dazu brauchen Sie eine Kapp und Gehrungssäge die über die Grundfunktionen verfügt und hier sind Sie in diesem Segment der niedrigen Preise gut aufgehoben.

Einfachere Modelle einer solchen Säge sind gut und arbeiten präzise. Wenn Sie sich hier als Neuling und Einsteiger ein ausgewachsenes und voll ausgestattetes Modell kaufen, dann wären Sie über den Bedarf ausgestattet. Sie müssten wahrscheinlich erst einmal angelernt werden, diese Kapp- und Gehrungssäge zu bedienen.

2. Der versierte und handwerklich orientierte Heimwerker

Sie sind fast ein Profi und Sie erledigen wirklich alle anfallen Heimwerker- und Handwerker-Arbeiten. Dann sind Sie ein solcher Heimwerker, der schon ein anspruchsvolleres Modell einer Kapp- und Gehrungssäge benötigt. Sie nutzen damit diese Säge auch ziemlich häufig und das gibt Ihnen dann auch Recht, wenn Sie sich ein etwas teureres Modell einer solchen Säge kaufen.

Sie sind mit Ihrem Können bei der nächsten Preisklasse dieser gut ausgerüsteten Sägen einfach besser aufgehoben, als wenn Sie sich ein Einsteigermodell gönnen. Hier müssen Sie mit Preisen von 200 - 500 Euro bei der Anschaffung rechnen. Dafür bekommen Sie aber schon meist eine Lehre zur Einstellung der Säge dazu und diese Sägen sind auch fast immer mit einer praktischen Zugvorrichtung ausgerüstet. Damit arbeiten Sie auch fast wie ein Profi, denn diese Art der Sägen in diesem Segment der Preisklassen verfügt über mehr Leistung und bessere Präzision die sich als bessere Qualität im Produkt äußert.

3. Der Profi ist kein Heimwerker mehr, sondern ein Handwerker

Sie beherrschen den perfekten Umgang mit Sägen jeglicher Art. Sie verstehen sich auf die Unterscheidung unterschiedlicher Materialien und Sie wollen diese Säge auch vielleicht gewerblich einsetzen. Präzises Arbeiten wird von Ihnen erwartet und Sie schätzen den Komfort komplexer und sicherer Maschinen und Werkzeuge. Dann kommen Sie mit Ihrem Interesse nach eine solchen Säge für die höchste Preisklasse in Frage. Sie können sich bei den wirklich guten Maschinen umsehen, die aber 300 Euro zu haben sind. Nach oben sind beim Preis kaum Grenzen gesetzt und Sie bekommen ein elektronisch gesteuertes Werkzeug, dann Sie auch wirklich professionell nutzen können.

Sie bekommen ab einem Preisniveau von über 300 Euro und etwa beginnend bei 500 Euro eine solche Säge, die wirklich alles bietet, was sie sich als Handwerker wünschen. Bei 1000 Euro bekommen Sie eine solche Säge, die dann wirklich die Premium Klasse bildet und hier finden Sie wirklich alle erdenklichen Funktionen und das in perfekter Qualität. Das sichert Ihnen wirklich präzises Arbeiten und das erfüllt Ihre Wünsche beim Preis und der Abstimmung zu Leistung.

So fällt Ihnen die Orientierung am Preis dieser Kappsägen leichter, denn jetzt wissen Sie welches Spektrum der Preise für Sie als Heimwerker oder versierter Handwerker in Frage kommt. Wie gesagt, der Heimwerker nutzt die preiswerten Einsteigermodelle der Kapp- und Gehrungssäge. Der Profi kann sich hingegen Wünsche erfüllen und die Preise sind dementsprechend höher. Orientieren Sie sich daher an Ihren Ansprüchen und an Ihrem Können. Dann treffen Sie die richtige Wahl beim Preis für Kappsägen und Sie finden so das richtige Werkzeug dieser Art.

Noch keine Kommentare
    Schreiben Sie den ersten Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *